Für das Jahr 2021 fällt der letzte Vorhang und es ist an der Zeit, zwölf ereignisreiche Monate feierlich und stilvoll ausklingen zu lassen. Ein idealer Anlass, um in eine fremde Rolle zu schlüpfen, Hinweise zu sammeln und dabei genüsslich ein 4-Gänge-Menü zu verkosten. In der letzten Episode des vergangenen Jahres hostet Basquette ein Dinner für 9 Persönlichkeiten, die in dieser Konstellation erstmals gemeinsam am Tisch miteinander essen, spielen und connecten. Jeder Gast hat mit der Einladung seine Rolle erhalten und konnte sich in Ruhe auf den Abend vorbereiten.

Begleitet wurde das Krimidinner mit einem 4-Gänge-Menü gekocht von Tara (@mangiare.collective).

In diesem Einkaufskorb gab es:

  • Whipped Tomatenbutter mit grünen Ochsenherztomaten und Brotturm
  • Gebackene Rote Beete auf Frischkäsecreme mit  Radicchio und Haselnuss Salsa
  • Mafaldine mit Ceci,  gelben Tomatensugo und gerösteten Ciabatta Bröseln
  • Schokoladen Ganache, Schokoladen Crumble, Pflaume und Dattelkaramel und Frangelico

Rezept für „Gebackene Rote Beete auf Frischkäsecreme mit Radicchio und Haselnuss Salsa“

Rezept für 4 Personen:

6 Rote Beete

4 EL Olivenöl

2 Rosmarinzweige

1 Radicchio Rosso di Treviso Tardivo

½ Cicorino Rosso Radicchio

 

Frischkäsecreme

150g Frischkäse auf Mandelbasis

6 EL Sojajogurt (ungesüßt)

1 Knoblauchzehe

1 EL frischer Rosmarin

1 EL Zitronensaft

1 EL Zitronenzest

1 EL Olivenöl

1 Handvoll Basilikum

 

Haselnuss Salsa

60g Haselnüsse

2 TL Dijon Senf

3 TL Ahorn Sirup / Agavendicksaft / Honig

1 Knoblauchzehe

½ Schalotte

1 Bio Zitrone + Zitronenzest

2 Handvoll frischer Basilikum

1 EL frischer Rosmarin

½ rote Chili

8 EL Olivenöl

 

Salz, Pfeffer, Zitrone und Olivenöl nach Geschmack

 

Zubereitung

Die Rote Beete waschen, halbieren und verteilen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin und 3-4 EL Olivenöl würzen. Danach die Rote Beete mit Aluminiumfolie bedecken und für ca. 60min bei 200°C backen.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit Sojajogurt, Knoblauch, frischem Rosmarin, Zitronensaft, Zitronenzeste, Olivenöl und Basilikum zu einer feinen Creme mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.

Für die Haselnuss Salsa die Haselnüsse in einer Pfanne für einige Minuten bei mittlerer Temperatur rösten. Danach auf einem Brett mit einem Messer fein Hacken und in einer Schüssel mit Dijon Senf, Agavendicksaft, Knoblauch, einer fein gehackten Schalotte, dem Saft einer Zitrone und deren Zeste, frischem Rosmarin, einer halben Chili, frischem Basilikum und Olivenöl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Die gebackene Rote Beete aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.

Zum Anrichten ein bis zwei Löffeln von der Frischkäsecreme auf einem flachen Teller verstreichen, einige Stücke Rote Beete und Raddichio darauf platzieren und zum Schluss noch ein paar Löffel Haselnuss Salsa darüber verteilen. Mit ein paar gezupften Basilikum blättern dekorieren und servieren.

Guten Appetit


Creative Direction:

Produktion:

Food & Food Styling:

Fotografie:

Styling:
Dilara Varlikli

Illustration:

Redaktion:
Katja Wanke


Assistenz:
Leonie Bucher

Gäste:
Anjulie, Dennis, Dilara, Emi, Elias, Ira, Katja, Yaw

Großes Dankeschön an frangelico für die Kooperation und an das emilu Hotel für die Gastfreundschaft.

#enjoyresponsibly